Verdiente Heimniederlage gegen den Fc Hittisau
Rätia Bludenz
/ Kategorien: Raetia Bludenz News

Verdiente Heimniederlage gegen den Fc Hittisau

Am Samstag gastierte in der Sparkassen Sport Arena der FC Hittisau und es wurde für uns ein Rabenschwarzer Nachmittag.
Der Spieltag begann sehr schön wurden doch alle Gäste von unserem neuen Marketingleiter Bernd Langebner und seinem Team mit einem Schluck Bier das dankenswerter Weise von unserem Hauptsponsor, der Brauerei Fohrenburger gesponsert wurde begrüßt.
Dabei wurde auch unsere neue Gönnerkarte vorgestellt.
 

Gleich zu Spielbeginn übernahmen die Gäste das Zepter in unserer Arena, wir liefen nur nebenher und wurden vom Gegner ganz klar dominiert.
So ließen die ersten gefährlichen Chancen nicht lange auf sich warten.
Diese wurden aber allesamt vergeben.
Dieses Bild bot sich den Zuschauern die ganze erste Halbzeit. Wir brachten nach vorne nix zustande und konnten den Gästen keine Parole bieten.
Vor allem die NR 10 von Hittisau Luan Ruviaro bekam unsere Abwehr nicht in den Griff.
So ging es mit einem geschmeichelten 0:0 in die Halbzeitpause.
Die Fans rätselten in der Pause warum so ein Leistungsabfall gegenüber dem 1 Spiel passieren konnte und man hoffte der Coach findet in der Kabine die richtigen Worte um die Mannschaft wieder aufzurichten.
Die Jungs hatten gleich nach wieder Anpfiff eine dicke Chance zur Führung aber der Ball wollte nicht über die Line und alle dachten jetzt geht’s los.
Aber gleich beim Gegenangriff kamen die Gäste über links, wir wurden überlaufen, Pass zur Mitte 1:0 für Hittisau durch Kleyton Junior Agostini nach 51. Minuten.
In der 52. Minute kann wieder die NR 10 von Hittisau ins Spiel und er sah das unser Golie zu weit vor seinem Kasten stand und er hämmerte das Leder mit einem super Schuss ins rechte Kreuzeck zum 2:0.
Dann kam die 65.Minute, Rene Grundner brachte ein Hittisauer Spieler unsanft zu Fall, der bedankte sich mit einem Tritt und wurde vom Ausgezeichneten Schiri Martin Dichtel vorzeitig zum Duschen geschickt.
Da hofften alle das die Mannschaft nun mehr nach vorne riskiert und mit einem Mann mehr endlich Druck auf den Gegner ausgeübt werden kann.
Aber dem war nicht so, wir kamen zwar weiter vor das Tor aber gefährliche Aktionen waren nicht dabei.
In der 70.Minute erzielten die Gäste abermals durch den sehr starken Luan Ruivario das 3:0.
Die letzten 20 Minuten passierte nichts mehr und so gingen unsere Gäste mit einem hochverdienten Sieg vom Platz.

 

Fazit

Wir sind als Mannschaft an diesem Nachmittag nicht vorhanden gewesen. Es konnte kein Spieler sein Potenzial ausschöpfen, auch das Trainerteam vermochte nicht den richtigen Input an die Mannschaft weiterzugeben. Unsere Stäken wie Teamgeist, Kampf und Wille waren an diesem Tag nicht vorhanden so der enttäuschte Obmann Fussenegger Stefan nach dem Spiel.

 

Auch für unser 1B gab es an diesem Nachmittag gegen Göfis nichts zu holen und wie verloren mit 4:0

vorheriger Artikel Guter Start in die Meisterschaft 2017/18
Drucken
1074

x
Unsere Sponsoren