Wichtiger Auswärtssieg in Langen
Rätia Bludenz
/ Kategorien: Raetia Bludenz News

Wichtiger Auswärtssieg in Langen

Am Sonntag waren wir zu Gast in Langen. Der Platz war tief, aber trotzdem in einem guten Zustand.
Das Spiel begann mit einer kalten Dusche, die gesamte Abwehr hat Robert Nigsch zu viel Platz gelassen und der knallte den Ball unter die Latte zum 1:0 für Langen.
Der Schock war tief und Langen machte mit uns was sie wollten und kamen immer wieder gefährlich in Tornähe.
Abwehrchef Raphi Wimmer und unser Golie Kevin Wieser versuchten die Mannschaft wachzurütteln, was dann ab der 35.Minute endlich gelang und wir besser ins Spiel kamen, aber gefährliche Angriffe blieben aus.
Somit ging es mit einem Rückstand und einer nicht guten Halbzeit in die Pause.
Unser Coach Martin Wachter hat dann wohl in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden, unsere Jungs kamen wie ausgewechselt aus der Kabine.
In der 49. Minute tankte sich Tolga Saf auf der linken Seite durch kam in den Strafraum und knallte den Ball aus spitzem Winkel zum 1:1 ins Tor.
Da kam Langen nochmal auf und sie gingen in der 67. Minute durch Robert Nigsch, der einen Freistoß in die Maschen jagte, mit 2:1 in Führung.
Unser Team kam mit Wille und Teamgeist zurück ins Spiel.
In der 79. Minute Freistoß für uns, der Ball wurde in den 16er gespielt und Irnes Hirkic wurde regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Elfer verwandelte Marc Bertelt sicher zum 2:2.
Da bekamen unsere Jungs Aufwind und gingen nur 3 Minuten später durch Nemanja Joksimovic mit 3:2 in Führung. Der Jubel bei Spieler und den mitgereisten Fans kannte keine Grenzen.
In der 89. Minute kam dann Adem Muzerferovic aufs Feld und bedankte sich beim Trainer, nach dem er von Mujo Isakovic ideal bedient wurde in der 93. Minute mit dem 4:2.

 

Fazit

Nach einer schwachen 1. Hälfte spielten wir nach der Pause unsere beste Halbzeit.
Nicht nur das Teamgeist, Kampf und Einsatz passte, wir waren auch spielerisch stärker.
Und das wichtigste an diesem Sonntagnachmittag war sicher, dass wir unsere Chancen endlich in Tore umgewandelt haben.

 

Ergebnisse

1B     FC Thüringen          Bludenz               0:0 (0:0)
U 18  FC Lustenau           Bludenz               5:0 (2:0)
U 16  FC Sulz/Röthis       Bludenz               2:1 (1:0)
U 14  Bludenz                    Frastanz              7:4 (3:2)
U 12  Thüringen                Bludenz               3:3 (1:2)
U 11  Bludenz                     Schruns                1:8 (1:4)
U 10  Bludenz                     Satteins               7:3 (2:1)
U 9    Bludenz                     Klostertal            6:0 (3:0)

nächster Artikel Endlich ein Punkt Zuhause
Drucken
553

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x
Unsere Sponsoren